online buchen
Beilngries abends Wanderer Joggerin Radfahrer Sulz Schloss Hirschberg
Beilngries abends
Wanderer
Joggerin
Radfahrer
Sulz
Schloss Hirschberg

Auf einen Blick:

  • 60 komfortable Zimmer im Stammhaus
  • 7 Wohlfühlräume in der Schmiede7
  • 11 Tagungsräume für Tagungen und Feiern jeder Art - von 25 bis 170 m²
  • Wellness-Oase mit Sauna, Dampfbad, Massagen
  • Gourmet-Küche
  • Greenfee-Ermäßigung für diverse Golfplätze
  • Geführte Wanderungen & Biketouren
  • Webcam

Für Sie kostenfrei:

SKYWiFi

Aktuelle Stellenangebote:

  1. Chef de Partie
  2. Commis de cuisine

Geprüfte Qualität

 Ausgewähltes Tagungshotel zum Wohlfühlen Qualitätsgastgeber   Ringhotels   Ausgezeichnete Bayerische Küche   Wir unterstützen die Idee von Slowfood   Gastreich Beilngries

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Sehenswertes im Altmühltal

NEU im Altmühltal

Dinosaurier Freiluftmuseum

Lassen Sie sich entführen in für uns unvorstellbare Zeiträume! Bestaunen Sie faszinierende Lebensformen, die durch ihre bizarre Gestalt und oft schon durch ihre Größe alles übertreffen, was wir heute kennen!
Zu spannenden Reisen in die Zeit von Dinos und Mammuts lädt der Naturpark Altmühltal ein.
Nähere Info:
info@dinopark-bayern.de
Tel. 08466-9046813

Eichstätt

Dom

Die Bauteile stammen vorwiegend aus dem 11. bis 16. Jahrhundert. Über Vorgängerbauten seit dem 8. Jh. Spätgotische Hallenkirche mit Mortuarium und Kreuzgang. Barocke Westfassade von Gabriel de Gabrieli (1716-18), Pappenheimer Altar (1489-97), Hochaltar (um 1480 und 1884), Hl. Willibald, wohl von Loy Hering (1514), Buchenhüller Madonna (um 1430), Glasfenster von Hans Holbein d. Ä. (um 1500). In den Räumen über dem Kreuzgang: Diözesan-Museum

Ehemalige Fürstbischöfliche Sommerresidenz

Lustschloss mit mittlerem Wohntrakt und zum Garten geöffneten Galerieflügeln von Gabriel Gabrieli (1735-37); Festsaal mit Deckengemälde von Johann E. Holzer (1737). Heute Sitz der Universitätsverwaltung, Innenumgestaltung durch Karljosef Schattner.

Diözesan-Museum, Residenzplatz 7

Darstellung der Frömmigkeitsgeschichte des Bistums Eichstätt in Plastiken, Volkskunst und
Malerei.
Schatzkammer mit wertvollen Reliquiaren, Kelchen, Monstranzen, Messgewändern, Münzen.
Kapitalsaal als ehemaliger Ort der Bischofswahl.

Jura-Museum, Burgstrasse 19 auf der Willibaldsburg

Naturwissenschaftliche Sammlung mit Schwerpunkt Geologie und Paläontologie des heimischen
Jura. Fossilien aus den Schichten der Solnhofer Plattenkalke, unter anderem ein Exemplar des
„Urvogels” Archaeopteryx. Aquarienraum mit „lebenden Fossilien” wie Pfeilschwanz und Korallenfischen.
Multivisionsschau.

Ur- und Frühgeschichtliches Museum, Burgstrasse 19 auf der Willibaldsburg

Museum des historischen Vereins zur Entwicklungsgeschichte der Region von der Steinzeit bis zum
Frühmittelalter. Skelett eines rund 60.000 Jahre alten Mammuts, Zeugnisse der Eisengewinnung
während der Keltenzeit, zahlreiche Funde aus den Römerkastellen und Siedlungen der Umgebung,
einziges nördlich der Alpen gefundenes römisches Vermessungsgerät „Groma”.

Museum Bergér, Harthof

Privatmuseum mit einer Auswahl der am Blumenberg gefundenen Fossilien, u. a. ein Raubfisch beim
Verschlingen seiner Beute. Funktionsfähige Steindruckpresse. Museumsladen mit Versteinerungen,
Mineralien, Schmuck- und Edelsteinen.

Tiererlebniswelt Altmühltal „Geländer” bei Eichstätt

Privatmuseum mit über 800 Tier- und Pflanzenpräparaten, nachgestellt in lebensnahen Situationen.
Einkehrmöglichkeit!

Fossiliensteinbruch, Blumenberg bei Eichstätt

In dem Bruch mit den feinen Schichten können auch Familien mit Kindern gut nach fossilen Schätzen
suchen. Vor Ort gibt es einen Werkzeugverleih, damit alle Fossilienforscher auch kräftig klopfen können.

Heiliges Grab

Das Heilige Grab in der aus dem 17. Jahrhundert stammenden Kapuzinerkirche in Eichstätt ist eine um
1160 entstandene romanische Anlage. Das Grab war in früheren Jahrhunderten eine wichtige Anlaufstation
für Jakobspilger.

Dietfurt

Museum im Hollerhaus, Pfarrgasse 6

4000 Jahre Kultur im Altmühltal, Archäologische Ausstellung: Gesteins- Mineralien- und Fossiliensammlung,
Entstehung der Wasserstrasse zwischen Main und Donau.

Altmühltaler Mühlenmuseum, Hauptstrasse 51

Die letzte laufende Mühle im Altmühltal. Die 500 Jahre alte Mühle wird auf vier Etagen nur durch die Wasserkraft
der Laaber mit 53 Lederriemen angetrieben. Ausstellung im Erdgeschoss „105 Jahre elektrisches Licht in Dietfurt
durch die Rengnatmühle”.

Archäologiepark Altmühltal

Archäologiepark AltmühltalEin keltisches Stadttor, eine frühkeltische Pfostenschlitzmauer, ein rekonstruierter Eisenschmelzofen der späten Keltenzeit, altsteinzeitliche Wohnhöhlen des Neandertalers, eine Opferplattform der Bronzezeit, hallstattzeitliche Gräber, eisenzeitliche Gehöfte, dies und vieles mehr erwartet die Besucher des Archäologieparks Altmühltal. An insgesamt fünfzehn verschiedenen Standorten von Dietfurt bis Kelheim wird man sich in die Vergangenheit zurückversetzen können. Jeder Standort ist mit einem Hörpunkt ausgestattet, der auf Knopfdruck Geschichten des Schriftstellers E.W. Heine wiedergibt. Schaurig und gruselig sind diese Texte, sie erzählen von Schicksalen aus vergangenen Epochen und begleiten sie auf eine Zeitreise in die Vergangenheit.

Riedenburg

Falkenhof Schloss Rosenburg

Sie sehen faszinierende Freiflüge von Adlern, Falken, Bussarden, Milanen und Geiern.
Flugvorführungen täglich außer Montag um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr.
Internet: Falkenhof Rosenburg

Kristallmuseum

Die größte Bergkristall-Gruppe der Welt: 7,80 to, 3 x2 m – und über metergroße Kristalle – Eine der
bedeutendsten Turmalinsammlung der Welt (über 600 Originale) – Die heilenden Steine der Hildegard
von Bingen – Die berühmtesten historischen Diamanten und ihre sagenumwobenen Geschichten – jährlich
neue Sonderausstellungen – Der Museumsladen bietet günstige Angebote an echtem Edelsteinschmuck
und Mineralien – Ständig Tonführungen – keine Wartezeiten – Behindertengerecht eingerichtet – Großer
Parkplatz für Pkw's – separater Parkplatz für Busse.
Internet: Kristallmuseum Riedenburg

Sommerrodelbahn

Die Sommerrodelbahn Altmühl-BOB St. Agatha 6 basiert auf einem neuartigen technischen Prinzip. Das
garantiert Ihnen Fahrspaß pur.

Bauernhofmuseum Riedenburg – Echendorf 11

Vorführung von Maschinen und Geräten – Für Gruppen: Butterrühren Mitmachaktion nach Anmeldung

Schloss Hexenagger (bei Riedenburg)

Das 1000 Jahre alte Jagdschloss steht in Privatbesitz und öffnet jährlich seine Tore für folgende
Kulturveranstaltungen. Schloss u. Gartenführungen für Gruppen bei Voranmeldung möglich.
Nähere Informationen unter: Schloss Hexenagger

Essing

Tropfsteinhöhle Schulerloch, Oberau1:
Wohnhöhle des Neandertalers und eiszeitlicher Tiere – ungewöhnliche Tropfsteinbildungen – große Hallen –
markante Funde aus den Grabungen sind in den Ausstellungen bei der Höhle zu besichtigen.

Kelheim

Archäologisches Museum

(ausgezeichnet mit dem Museums-Sonderpreis des Europarates)
In die Gruppe der „100 erlebnisreichsten Museen Deutschlands” aufgenommen – familienfreundlich – Archäologie:
Von den Höhlen des Neandertalers bis zur Stadtgründung Kelheims im Mittelalter – Dauerausstellung:
„Kelheim – Stadt am Fluss”

Befreiungshalle

Rundbau auf dem Michelsberg bei Kelheim, von König Ludwig I. als Gedenkstätte für die Einigung
Deutschlands nach den Befreiungskriegen (1813 - 1815) in Auftrag geben.

Kloster Weltenburg

Zu Fuß, auf dem Radwanderweg, auf der Strasse oder per Schiff zieht das Kloster die Besucher aus aller
Welt an. Sie alle finden an diesem besonderen Ort, der ältesten Abtei Bayerns mit der ältesten Bierbrauerei
der Welt und dem Weltenburger Donaudurchbruch mit Europadiplom etwas Einmaliges.

Abensberg

Vogelpark mit allerlei anderen „Getier“

Der idyllisch gelegene, 28.000m² große Park bietet Erholung mit „tierischer” Unterhaltung.
Der Vogelpark liegt zwischen Abensberg und Neustadt.
Der Park sowie die Gaststätte sind behindertengerecht.
Nähere Informationen unter: Vogelpark Abensberg